Viele Organisationen entwerfen zwar Strategien, sind aber nicht in der Lage, diese dann auch erfolgreich umzusetzen. Hier einige Rahmeninformationen für eine zielführende Vorgehensweise.

Du kennst das bestimmt: Das Führungsteam Deiner Organisation geht im vierten Quartal des Jahres in Klausur, um die Strategie für das Folgejahr zu erarbeiten. Nach Überprüfung der bisherigen Leistung der Organisation und der Durchsicht vorausschauender Marktdaten sowie einem anschließenden Ideenaustausch legen die Führungskräfte die Strategie fest. Sobald das Jahr beginnt, startet das Management, die Strategie mit großen Erwartungen auf den Weg zu bringen. Doch über den Verlauf der Monate türmen sich die täglichen Aufgaben auf und der Fokus des Teams auf die Strategie schwindet. 

Warum tritt die Umsetzung einer Strategie letztendlich häufig in den Hintergrund angesichts banalerer Aktivitäten?

Einige Erklärungen sind hierfür möglich:

  • ein wichtiges Ereignis lenkt die Organisation ab,
  • zu erledigende Aufgaben werden nicht klar genug delegiert,
  • für die Aufgaben stehen keine Ressourcen, wie z. B. Zeit oder Geld, zur Verfügung,
  • es fehlt dem Management selbst an einem beständigen Fokus auf die Durchführung der Strategie.

Die erste Möglichkeit ausgenommen, sind die Ausreden tatsächlich verblüffend. Wie kommt es dazu, dass Organisationen oft so schlecht darin sind, etwas so Elementarem wie einer Strategieausrichtung zu folgen?

Zur Umsetzung eines Strategieprozesses braucht es einen rahmengebenden Prozess, der sicherstellt, dass eine Strategie auch umgesetzt wird. Der erste Prozessschritt ist dabei selbsterklärend, unterstreicht jedoch die Tatsache, dass Menschen, Prozesse und die Technologie Einfluss auf die Umsetzung einer Strategie haben. Nun müssen wesentliche Kriterien für den Erfolg identifiziert werden.

Im mittleren Prozessschritt findet etwas ganz Wesentliches statt: Hier kann das machtvolle Instrument des Projektmanagements und/oder ein Projektmanagement-Büro eingesetzt werden.
Der Schlüssel zum Erfolg: Verhilf einer Strategie zu ihrer Umsetzung, indem Du ein integriertes Gesamtkonzept mit Zeitplan erstellst. Übersetze dann die Zeitplanung in Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Teams, die eine Aufgabe im Projekt erhalten, sollten dann auch Zugang zu den projektrelevanten Informationen haben, die im dritten Prozessschritt aufgeführt werden: den Führungsleitlinien, dem Management Dashboard und den regelmäßigen Reflexionen und Reviews.

Eine organisationale Strategie erfolgreich umzusetzen, sollte sowohl erwartete als auch unerwartete Vorteile einschließen können. Führungskräfte und Mitarbeiter erleben in punkto Stolz und Stimmung einen Auftrieb, wenn sie erfolgreich darauf fokussiert haben, gemeinsam ein neues wichtiges Ziel zu erreichen. Es entsteht eine Haltung der Befähigung, Disziplin und Leidenschaft, und das Vertrauen in den Erfolg nimmt zu. 

Die Möglichkeiten einer Organisation mit der klaren Fähigkeit, eine Strategie umzusetzen und Mitarbeiter mit ihrer Leidenschaft für die Aufgabe in diesen Prozess einzubinden sind schier unendlich.

You may also like

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.